Förderung der E-Mobilität: Ladesäulen errichten!

Pressemeldung der CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Hünxe

15.08.2021, 19:51 Uhr | Michael Wefelnberg | Hünxe

Ernst machen will die CDU-Fraktion Hünxe mit der Elektromobilität in der Gemeinde. 

 „ Obwohl‚„schreitb Fraktionsvorsitzender Michael Wefelnberg in einer Presse Mitteilung,“ unsere Gemeinde schon einiges für den Klimaschutz getan hat, genannt sein hier nur der Ausbau der erneuerbaren Energien und das regelmäßige Stadtraeln, sehen wir noch deutlich Luft nach oben.“

Hünxe habe die höchste Dichte an Kraftfahrzeugen pro Einwohner in Nordrhein-Westfalen, jedoch stünden diesen vielen Kraftfahrzeugen nur zwei Elektroladesäulen gegenüber. Wie also soll es den Bürger schmackhaft gemacht werden, auf Elektroautos umzusteigen?
Vor dem Hintergrund der Dringlichkeit des Klimaschutzes hat die die CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Huenxe den Antrag gestellt, dass die Gemeinde die Infrakstruktur der Elektrosäulen ausbauen soll und insbesondere auch die bisherigen nicht berücksichtigen nicht in Ortsteile Bruckhausen und Drevenack entsprechend einbezeiht
Fördermittel für diese Maßnahme könnten noch bis Ende des Jahres abgerufen werden. Darauf weist du die CDU Fraktion hin.
Der Antrag soll in der nächsten Sitzung des HFLA am 2. September beraten werden.
“Wir hoffen”, so der Fraktionsvorsitzende,” dass dieser Antrag eine breite Mehrheit findet, damit der Ausbau zügig angepackt werden kann.”